Chronik

Ausgangspunkt für unsere Chorgründung war das Lichtmesssingen.

Im März 1984 gründete Franz Haiden zunächst einen Männerchor. Leider fanden sich zu wenige Sänger ein und so wurden auch Frauen zu den Proben eingeladen. Josef Dinhobl übernahm die Chorleitung und wir konnten immer mehr Neuzugänge verzeichnen.

Unser erster Auftritt war im August 1984.Wir sangen bei der Hochzeit unseres Chorleiters und bemühten uns die Messe feierlich zu gestalten.

Im September darauf folgte die Aufführung der Bauernmesse in der Ortskapelle Lindgrub.

In den Anfangszeiten war der Chor noch kein eigenständiger Verein, sondern war in der „Dorfwerkstätte“ (ehemaliger Verschönerungsverein) integriert.

Am 3. Juni 1993 fand die Eröffnungssitzung unter Obmann Andreas Breineder statt und der Verein: SINGGEMEINSCHAFT NATSCHBACH-LOIPERSBACH wurde gegründet.

Das Repertoire wurde vielfältiger und wuchs an, neben dem Volks- und Kirchenlied wurden auch klassische Lieder, Modernes und Musicals einstudiert. Wir wurden für Hochzeiten engagiert und zur Mitwirkung bei Feierlichkeiten in der Gemeinde und bei anderen Veranstaltungen eingeladen.

Sehr schöne Konzertreisen führten uns auch in unsere Schwesterngemeinde Cornuda (Italien). Dort erlebten wir eindrucksvolle Gemeinschaftsdarbietungen und eine sprachliche Verständigung über die Musik.

Unsere Chorleiter:
Josef Dinhobl
Birgit Kollitsch-Ganster
Petra Ripa
Marion Holzer und Michaela Pamer

Unsere Obmänner:
Franz Haiden
Andreas Breineder